Philosophie

Die Tenuta ist entstanden und entwickelte sich in dem Bewusstsein, dass nur die Natur die Macht hat zu entscheiden, wie wir jedem einzelnen Tag ins Auge blicken sollen. Im Herzen der kleinen Ortschaft Uggiate-Trevano liegt die Tenuta, unser Landgut, umgeben von einem Kastanienwald, in dem Sie den Duft der Natur genießen können. Die Idee besteht darin, einen einzigartigen Ort mit verschiedenen Bereichen zu schaffen, für den Geist, für den Körper, für den Genuss. Jedes Angebot ist das Ergebnis erfahrener Hände, die die Authentizität jeder einzelnen Zutat enthüllen wollen.
In den vergangenen Jahren begannen die in der Region ansässigen Landgüter, darunter auch die Tenuta de l’Annunziata, die Gegend umzugestalten, und wussten dabei die bestehenden Verbindungen zur hiesigen Wirtschaft zu nutzen. Die Zeit der Römer hinterließ die tiefsten Spuren in dieser Region. In dieser Zeit entstanden verschiedene Kultstätten, die auch heute noch zahllose Gläubige anziehen. Eine Region, die von jeher große wirtschaftliche und politische Bedeutung in sich vereinte.

vista territorio tenuta

Natur wird zu Genuss

Wälder, Flüsse und Hügel wechseln sich ab und bilden eine verzauberte Landschaft vor dem Hintergrund der nahen Bergsilhouette. Der Fluss Lura und die kleineren Sturzbäche der Faloppia durchziehen die Landschaft und machen sie fruchtbar für den Anbau von Weizen und Maulbeerbäumen, die unter anderem für die Seidenspinnerzucht genutzt werden, sowie weiterer typischer landwirtschaftlicher Produkte. Uggiate-Trevano liegt in einer Region von großem naturkundlichem Interesse, die sich an der Grenze zur Schweiz entlangzieht. Die Gegend ist daher der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen in den Hügeln der Provinzen Como und Varese. Die historischen Gebäude, die über die Landschaft verstreut liegen, sind das i-Tüpfelchen auf diesem wunderschönen Gemälde: Kirchen, Anwesen und Relikte, allesamt durchtränkt vom Zauber des Vergangenen.


Umgebung

Dank der Gestaltung als Landwirtschaftsbetrieb sind die Landschaft und die Natur die Hauptakteure des Anwesens. Gesunde Zutaten, vor Ort produziert und mit Hingabe und Können im Haus und auf einigen anderen, sorgfältig ausgewählten und zertifizierten Bauernhöfen verarbeitet. Die Zutaten werden fortwährend neu interpretiert, um immer neue, unterschiedliche und besondere Aromen und Düfte zu kreieren, die jedes Mal aufs Neue dem Gaumen schmeicheln.

Die Tenuta

Das Anwesen, das heute „dell’Annunziata“ heißt, war einst ein „ronco“ (terrassenförmig angelegtes Grundstück) in der Gemeinde Uggiate, bevor es im 18. Jahrhundert an den Mailänder Monsignore Gerolamo Lucini verkauft wurde. Er war der Bischof von Capsus (heute Ain-Guigba) in Algerien und Sohn des Senators Giulio Cesare und von Ippolita Turconi, die noch weitere Güter in Uggiate besaß. Später wurde es an das Krankenhaus St. Anna in Como verkauft. Der Bauernhof namens Ronco, der hier stand, war ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unbewohnt. Im 19. Jahrhundert wurde das Anwesen von der Familie Somaini gekauft, und 1912 baute der ehrenwerte Ingenieur Francesco das alte Gebäude um, indem er an der nördlichen Stirnseite einen Turm im Stile des Mittelalters anbaute. 2007 entdeckte die Familie Pezzoli-Guffanti das Landgut und verwandelte es in die moderne Unterkunft im Grünen, die noch heute hier steht.

Unsere Inspiration

Wir lieben es, uns verführen zu lassen. Von der Natur. Auf diese Weise ist das neue Gebäude entstanden. Ein Ort, der entdeckt werden will, der viel Raum lässt für das Licht, für die Zweige der Bäume, das Geräusch des Windes, für die Farben der Blätter.


Unsere Geschichte

Bis 1867 lebte auf dem Gehöft, das sich im Besitz der Somaini befand, eine gewisse Annunziata Coduri. Zu ihrem Andenken erhielt das Anwesen den Namen „Tenuta de l’Annunziata“.

Ein zauberhafter Wald

Die Ruhe und Schönheit des dreizehn Hektar großen Kastanienwaldes sind die ideale Kulisse für unser Refugium und Ihre entspannte Auszeit. Alles hier entspringt den Farben, den Gerüchen, den Aromen und den Geräuschen des Waldes, die als Ausdruck der verschiedenen Jahreszeiten immer anders sind und in ihren Bann zu ziehen verstehen. Auf wahrhaft magischen Wegen können Sie gemütlich durch den Wald spazieren oder an der frischen Luft Sport treiben, und so zu Ihrem innersten Selbst zurückkehren.